Eichgraben

Absatz: 
Text: 

Einwohner: Zahlen und Fakten
Gemarkungsfläche: 4,65 Quadratkilometer

Ortsbürgermeister: Sven Ehrig
Büro des Ortsbürgermeisters: Olbersdorfer Straße 11, 02763 Zittau OT Eichgraben
Telefon: (03583) 709 235
E-Mail: ehrig763@t-online.de

Bürgersprechstunde:
Dienstag, 18:00 bis 19:00 Uhr
Ort der Bürgersprechstunde: Büro Ortsbürgermeister

Ortschaftsratssitzung:
jeden 2. Dienstag im Monat, 19:30 Uhr
Ort der Ortschaftsratssitzung: Gemeindezentrum Eichgraben, Olbersdorfer Straße 11

Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Geschichte und Gegenwart
Accordion Inhalt: 
Text: 

Eichgraben liegt idyllisch am Fuße des Töpfers im Zittauer Gebirge an der Verbindungsstraße der Großen Kreisstadt Zittau und dem Luftkurort Lückendorf. Diese Straße war früher eine wichtige Handelsverbindung nach Böhmen - die alte Gabler Straße.

Im Jahre 1582 wurde Eichgraben das erste Mal erwähnt, so dass es heute auf eine zirka 425-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Die Landschaft in und um Eichgraben ist geprägt von Wiesen, Äckern, Wäldchen und einer Teichlandschaft. Viele Wanderwege tangieren den Ort - damit ist Eichgraben ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in das nahe gelegene Zittauer Gebirge.

Bis 1965 war Eichgraben ein Ortsteil von Olbersdorf. Seitdem gehört es zur heutigen Großen Kreisstadt Zittau. Im Ort arbeiten mehrere kleine Dienstleistungsbetriebe. In den vergangenen 10 Jahren stieg die Einwohnerzahl von 600 auf 840. Durch die Stadt Zittau wurden zwei neue Eigenheimsiedlungen erschlossen.

Im Jahre 2004-2005 wurde das Gemeindezentrum mit Fördermitteln saniert. Dabei entstanden neue Räumlichkeiten für die Durchführung der Dienste der Freiwilligen Feuerwehr Eichgraben. Auch eine neue Fahrzeughalle konnte bezogen werden. Die Abteilung besteht aus 44 Kameraden. Davon spielen 25 Kameraden im Musikzug, der sich 1992 gründete. Die Mitglieder des Jugendclub treffen sich ebenfalls im Gemeindezentrum.

Im Jahre 2004 zog der Eichgrabner Kulturverein 93 e.V. in sein neu gebautes Vereinshaus auf dem Festplatz. 75 Mitglieder sind im Verein organisiert. Kulturelle Höhepunkte sind u. a. das Sonnenwendfeuer und das Ortsfest auf dem 1996 geschaffenen Festplatz.

Direkt am Walde liegt das Alten- und Pflegeheim „Bethlehemstift“. Es wurde 1996 saniert, modernisiert und vergrößert. Im Heim werden jetzt 59 Bewohner betreut.

1991 gründete sich ein Kindergarten in freier Trägerschaft. Das integrative Kinderhaus Waldhäusel e.V. betreut zirka 50 Kinder. Gesunde und behinderte Kinder lernen dort gemeinsam zu leben, sich gegenseitig zu akzeptieren und zu tolerieren.

Zwei Spielplätze bieten den Kindern genügend Platz, ihre Freizeit zu verbringen. Sportlich kann man sich auf dem Festplatz betätigen - dort gibt es einen Bolzplatz, ein Volleyballfeld und eine Sommerkegelbahn. Für Wanderer bietet der Festplatz Gelegenheit für eine Rast. Das kulturelle Leben in Eichgraben wird hauptsächlich durch die Vereine organisiert und von der Ortsverwaltung unterstützt.

Für die Belange des Ortes ist der Ortsvorsteher und der Ortschaftsrat zuständig.

Da sich die Infrastruktur in den letzten Jahren enorm verbessert hat, wird sich auch Eichgraben in Zukunft gut entwickeln.

Arnim Wirthgen
ehem. Ortsbürgermeister

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks