Ortsteile

Überschrift: 

Ortsteile

Kurzfassung: 
Neben dem Gebiet der historischen Stadt Zittau gehören inzwischen einige ehemalig eigenständige Orte zum Stadtgebiet. Hier möchten wir Ihnen die Ortsteile der Stadt Zittau vorstellen.
Übersichtsseiten Block: 

Bild: 

Dittelsdorf

Text: 
Die Ortschaft wurde am 22.09.1369 zum ersten Male urkundlich als Ditlichstorff erwähnt.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Drausendorf

Text: 
Drausendorf liegt unmittelbar westlich der Neiße etwa in halber Entfernung zwischen Zittau und dem Ortsteil Hirschfelde.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Eichgraben

Text: 
Eichgraben liegt idyllisch am Fuße des Töpfers im Zittauer Gebirge an der Verbindungsstraße der Großen Kreisstadt Zittau und dem Luftkurort Lückendorf.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Hartau

Text: 
Seit dem 1.1.1999 ist Hartau Ortsteil von Zittau, südlich der Stadt und nahe am Dreiländereck zu Polen und Tschechien gelegen, erstreckt sich von der Neiße bis an den Fuß des Zittauer Gebirges.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 
Linkliste: 

Bild: 

Hirschfelde

Text: 
Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1310. Der Ort ist besonders durch seine kleinstädtische Struktur interessant. Dem Besucher fallen zunächst die denkmalgeschützten Vorlaubenhäuser am Marktplatz auf.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Pethau

Text: 
Im vorigen Jahrhundert entstand Pethau als Arbeitersiedlung von Zittau an der Mandau „landeinwärts“. Nach 1850 wurde die Westvorstadt von Zittau weiter auf Pethauer Gemarkung ausgedehnt.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Schlegel

Text: 
Die erste urkundliche Erwähnung liegt im Jahre 1287, als Schlegel an das Kloster St. Marienthal verkauft wurde. Es ist aber anzunehmen, dass beide Siedlungen (sowohl Schlegel als auch Burkersdorf) schon lange vorher bestanden haben.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Bild: 

Wittgendorf

Text: 
Der Ort wurde 1322 erstmals urkundlich als Wichendorf erwähnt. Im Jahre 1405 befand sich hier ein Rittersitz. Wittgendorf ist ein typisches Hufendorf, welches sich entlang eines weiten Tales des Wittgendorfer Wassers erstreckt.
Übersichtsseiten-Block: Absatzseite / Übersichts(listen)seite: 

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks