Kooperationsprogramm

Absatz: 
Titel: 
INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020
Text: 

Das Kooperationsprogramm INTERREG Polen–Sachsen 2014-2020 wird auf der polnischen Seite innerhalb der Unterregion Jelenia Góra in der Wojewodschaft Niederschlesien und Landkreis Żarski in der Wojewodschaft Lubuskie, und auf der deutschen Seite in den Landkreisen Görlitz und Bautzen (NUTS 3) des Freistaates Sachsen umgesetzt werden. Genauere Informationen dazu finden Sie unter "Fördergebiet".

Zur Programmumsetzung stehen 70 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zur Verfügung.

Das Programmziel ist die Vertiefung der Zusammenarbeit zur Überwindung von Entwicklungsbarrieren im polnisch-sächsischen Grenzraum.

Für die Umsetzung des obergenannten Programmziels wurden folgende Prioritätsachsen vorgesehen:

Prioritätsachse I - Gemeinsames Natur- und Kulturerbe (verfügbare Finanzmittel des Programms: 21,7 Mio. EUR EFRE)

Prioritätsachse II - Regionale Mobilität (verfügbare Finanzmittel des Programms: 13,6 Mio. EUR EFRE)

Prioritätsachse III - Grenzübergreifende Aus- und Weiterbildung (verfügbare Finanzmittel des Programms: 10,14 Mio. EUR EFRE)

Prioritätsachse IV - Partnerschaftliche Zusammenarbeit und Institutionelles Potenzial (verfügbare Finanzmittel des Programms: 20,36 Mio. EUR EFRE)

Die maximale Förderung aus dem EFRE beträgt 85 % der als zuschussfähig anerkannten Ausgaben des Projekts.

Das Programm beinhaltet einen Kleinprojektefonds, der von der polnischen und der deutschen Geschäftsstelle der Euroregion Neisse umgesetzt wird.

Das Kooperationsprogramm INTERREG Polen - Sachsen 2014-2020 zum Herunterladen.

https://de.plsn.eu

Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Kultur ohne Grenzen – Renovierung des Amphitheaters im Stadtpark in Boleslawiec sowie der Freilichtbühne „Weinau“ in Zittau - 2016-2018
Accordion Inhalt: 
Text: 

Bezeichnung des Programms: Kooperationsprogramm INTERREG Polen–Sachsen 2014-2020

Lead Partner: Stadt Boleslawiec (Bunzlau)

Projektpartner 1: Stadt Zittau

Beschreibung des Projekts:
Die optimale Nutzung des Kulturpotentials des deutsch-polnischen Grenzraumes, insbesondere der Städte Zittau und Bunzlau, wird vertieft. In Bunzlau wird das Amphitheater im Stadtpark saniert und in Zittau die Freilichtbühne Weinau. Beide Objekte werden für gemeinsame Kulturveranstaltungen genutzt und für die Zukunft ein Ort der Begegnung sein.

Projektziele:
Stärkung der Zusammenarbeit im deutsch-polnischen Grenzraum, Erhöhung der touristischen Attraktivität der Region und Nutzung des gemeinsamen Kulturerbes.

Projektlaufzeit: 15.03.2016-31.12.2018

Gesamtsumme der Finanzierung: 896.281,98 EUR

Fördermittel der EU: 761.839,68 EUR

Projektumsetzung (Berichte, Fotos):

Titel: 
Schrammstraße Zittau - 2016-2018
Titel: 
Brücke am Dreiländerpunkt - 2017-2019

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks