Aktuelles

Kurzfassung: 
Aktuelle Führungen, Vorträge, Veranstaltungen
Absatz: 
Titel: 
Aktuelle Sonderausstellungen
Zittauer Krippel-Spiel, 1960er Jahre
Zittauer Krippel-Spiel, 1960er Jahre
Text: 

27. November 2016 bis 26. Februar 2017: Sonderausstellung "Ohne Spielzeug wird keiner groß. Historische Spielsachen aus einer Zeit vor Pokémon GO" im Heffterbau des Kulturhistorischen Museums Franziskanerkloster 
Mit der aktuellen Sonderausstellung öffnen die Städtischen Museen Zittau ihre Türen für historische Spielsachen der vergangenen zwei Jahrhunderte – und damit auch die Herzen der Besucher. Das nachweisbar älteste Exponat ist ein Bilderbuch von 1832. Zu sehen sein wird daneben „Typisches“ für Jungs und Mädchen. Zwischen Eisenbahnen, Würfelspielen, Mechanischem, Puppenaccessoires und Teddy wird jedes (jung gebliebene) Kinderherz höher hüpfen. Zwar haben sich die Materialen und Designs im Vergleich zu heutigem Spielzeug stark verändert, es ist aber umso überraschender, wie konstant Teile des Angebots doch geblieben sind. Ein ganz besonderes Exponat ist das "Krippl-Spiel" (1958-1968) von Benno Dittrich. Der Hobbybastler arbeitete einen Fernseher so um, dass darin (dank einer ausgetüftelten Mechanik) viele fazinierende Szenerien zum Leben erweckt werden. Mit jedem Blick gibt es etwas neues zu entdecken! 
Wir haben unsere jüngsten Besucher mal malen lassen, womit sie heute am liebsten spielen. Das Ergebnis ist eindeutig. Die Auswertung finden Sie im unteren Downloadbereich.

 

ZUGEWINN. Neue Schätze in den Städtischen Museen Zittau (12.3. - 28.5.2017)

In den letzten Jahren sind zahlreiche bedeutende Kunstwerke und kulturgeschichtliche Sammlungsgüter in unsere Sammlung aufgenommen worden. Meist handelt es sich um Schenkungen oder um Ankäufe aus Spendenmitteln. In der Ausstellung ist eine Auswahl aus allen Sammlungsbereichen zu sehen, darunter kostbare Hauptwerke der bedeutendsten Zittauer Künstler, aber auch Spielsachen oder Zeugnisse der Industriekultur. Es konnten auch wichtige Geschichtsdokumente erworben werden. Eine kleine Sensation ist eine bisher unbekannte Bestandsaufnahme der Gebäude am Marktplatz kurz nach der Zerstörung Zittaus 1757.

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie im Downloadbereich.

 

 

Titel: 
Museumsguides gesucht!
Text: 

Sie sind Guide und führen Besucher durch Zittau und die Städtischen Museen? Oder Sie möchten ihre Begeisterung für Stadt und Geschichte zukünftig an Interessierte und Touristen weitergeben?
Wir bieten am 1.3., 16.3. und 17.3. eine Vortragsreihe für (potenzielle) Stadt- und Museumsführer an. Aufgefrischt und vertieft wird dadurch das Wissen zu den Fastentüchern und die kommende Sonderausstellung "Ganz anders. Die Reformation in der Oberlausitz". Das detailierte Programm finden Sie weiter unten im Downloadbereich. Falls Sie an den Veranstaltungen teilnehmen möchten melden Sie sich bitte unter museum@zittau.de oder 03583-554790 an.

Titel: 
Workshopteilnehmer gesucht: Fastentuch-Hörspiel
Text: 

Workshop: Fastentuch-Hörspiel

31.3.2017 (16 bis 19.30Uhr) bis 1.4.2017 (9.30 bis 18.30Uhr) – ohne Übernachtung       

 

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Zittau und die Städtischen Museen Zittau bieten Kindern und Jugendlichen von 9-14 Jahren die einmalige Möglichkeit, ein Zittauer Hörspiel zu erstellen.
Gesucht werden junge Leute zwischen 9 und 14 Jahren, die biblische Geschichten mögen und ins Mittelalter eintauchen möchten.
Beim Workshop erlebt man die Produktion eines Hörspiels von der Idee über technische Umsetzung bis hin zum aufgenommenen Wort. Als Hilfsmittel dienen das Große Zittauer Fastentuch, Laptop und Mikrofon.

 

Anmeldeschluss ist der 21. März 2017

 

Alle weiteren Informationen im Downloadbereich.

Titel: 
Veranstaltungen
Text: 

Sonntag, 26.02.2017, 13 – 17 Uhr: "Komm und spiel mit!"
Die Städtischen Museen laden zu einem Aktionsnachmittag rund ums Spiel(en) ein. Kurzführungen zu einzelnen Objekten und verschiedene Spiele laden zum Verweilen, Staunen und Taktieren ein. Dass sich keiner ärgert garantieren wir nicht, aber jede Menge Spaß.

Dienstag, 28.02.2017, 15 Uhr: Vortrag "Trauern, Hoffen, Protzen. Die Zittauer Epitaphien und ihre Bilder"

Sonntag, 5.3., 15 Uhr: Kirche zum Heiligen Kreuz
9. Zittauer Drei-Tücher-Fahrt
Besuch und Führung zu den drei Zittauer Fastentüchern
(Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter museum@zittau.de/ 03583-554790)

Sonntag, 12.3., 15 Uhr
Franziskanerkloster
Eröffnung Sonderausstellung „Neue Schätze der Zittauer Museen“

Sonntag, 19.3., 15 Uhr
Familienführung
Neue und alte Schätze im Museum

Mittwoch, 22.3., 17 Uhr
Vortrag: EPitaphien. Eine Einführung

Sonntag, 26.3., 15 Uhr
Präsentation: Hinter Türen, Laden und in Schüben. Mit dem Restaurator ins Möbelinnere geschaut

 

Programm zur Sonderausstellung für Schulklassen und Hortgruppen auf Voranmeldung:

Aufs Spiel gesetzt
Bei dem Rundgang dreht sich alles um Spiele und Spielzeug. Seit wann spielen Menschen? Warum spielen Kinder, warum Erwachsene – und vor allem womit am liebsten?  Die Zeitreise führt 300 Jahre in die Vergangenheit.
Ein selbst gebasteltes Spiel oder Spielzeug erinnert an den Ausflug ins Museum.

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks