Auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte wählen

Text: 

Bürgeramt informiert zu allen Fragen im Vorfeld der Bundestagswahl

Wie schon im Vorfeld vergangener Wahlen gehen aktuell immer wieder Hinweise von Wählerinnen und Wählern auf fehlende Wahlbenachrichtigungskarten ein.

Für die betroffenen Wählerinnen und Wähler hat das Fehlen der Wahlbenachrichtigungskarte keinerlei Auswirkung. Selbstverständlich können auch Wahlberechtigte ohne Benachrichtigungskarte am Sonntag in ihrem zuständigen Wahllokal an die Wahlurne treten. Dazu bedarf es lediglich der Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses.

Falls Wählerinnen und Wähler unsicher sind, ob sie im Wahlverzeichnis eingetragen sind oder welches ihr zuständiges Wahllokal ist, können sie sich gern telefonisch im Wahlbüro erkundigen (Tel.:  03583-752-145) oder noch bis Freitag 18 Uhr direkt im Wahlbüro vorbei kommen. Hier besteht dann die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen bzw. direkt vor Ort auszufüllen und also unmittelbar zu wählen.

Das Wahlbüro befindet sich im Bürgeramt, Franz – Könitzer - Straße 7, Zimmer 204, 02763 Zittau und ist Montag bis Freitag von 9 bis 12 und zudem Mo, Mi, Do von 13-15 Uhr und Dienstag und Freitag 13-18 Uhr geöffnet.

Alle Informationen zur Wahl unter: www.zittau.de/aktuelles

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
20. Sep 2017

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks