Europäische Kulturbegegnung mit regionalen Spezialitäten in Pistoia

Bürgermeister von Pistoia am Zittauer Stand
Text: 

Der November gehört bereits traditionell dem Genussmarkt der Städte Pistoia, Zittau und Reutlingen. Leider war es dieses Jahr nicht möglich, den Markt in der gewohnten Umgebung und mit den vielen Händlern zu erleben, da es organisatorische Schwierigkeiten gab. Die Stadt Zittau präsentierte sich direkt an der Piazza del Duomo, im Herzen von Pistoia. Das Tourismus-Zentrum Naturpark Zittauer Gebirge hat es ermöglicht, dass der Markt mit regionalen Spezialitäten und Informationen aus Zittau und der Oberlausitz stattfinden konnte. Das Interesse bei den Einwohnern war sehr groß. Ein neuer zweisprachiger Flyer zu den regionalen Spezialitäten mit Rezepten aus Zittau und aus Pistoia wurde vorgestellt und sehr viele Fragen zu den Besonderheiten der Küche beantwortet.

2018 war ein reges Jahr für die beiden Partnerstädte Zittau und Pistoia. Bereits Anfang April wurde eine Ausstellung zum Thema Burg- und Kloster Oybin im Innenhof des Lyzeums Pacini in Pistoia feierlich eröffnet.

Vom Sportlerverein Silvano Fedi aus Pistoia, der den jährlichen PISTOIAABETONE Ultramarathon veranstaltet, kamen zirka 35 Sportler zum 45. Zittauer Gebirgslauf und Wandertreff. Es war für sie eine tolle Erfahrung, auch die Umgebung von Zittau kennenzulernen.

Im Juni wurde eine kleine Ausstellung der Medaillen vom Bildhauer Jorio Vivarelli in den Städtischen Museen Zittau eröffnet.

In der Woche vom 22. bis 28. September 2018 reiste eine Delegation des Christian-Weise-Gymnasiums im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem ITCS F. Pacini nach Pistoia, nachdem eine Schülergruppe aus Pistoia im Frühjahr in Zittau zu Besuch war.

Anfang Oktober wurde eine interessante Ausstellung im Museo Marino Marini Pistoia eröffnet: Renate Quast, Manfred Just: Das Wesen der Farbe - Abstrakte künstlerische Positionen aus Reutlingen und Zittau.

Und im Oktober kamen auch 13 Schüler vom Lyzeum ITCS F. Pacini zu einem einmonatigen Berufspraktikum nach Zittau, wo sie in verschiedenen Firmen viele neue Kenntnisse erwerben konnten. Während der Woche wurde hart gearbeitet und an den Wochenenden sind die Pistoieser nach Prag, Dresden und Berlin gefahren. Die europäische Erfahrung war sehr intensiv!

Weitere Informationen erhalten Sie von Michaela Janyska, Managerin für Internationale Zusammenarbeit der Stadtverwaltung Zittau (E-Mail: m.janyska@zittau.de, Tel.: 03583 752-171).

Ersteller: 
Micheal Scholze
Bereich: 
Pressestelle
28. Nov 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks