St. Martinsfeier mit Lampionumzug und Martinsfeuer am 11.11.2018

Text: 

Die Christlichen Kirchgemeinden und die Stadt Zittau laden in die Johanniskirche und auf den Marktplatz am Rathaus ein

„Aneinander denken - miteinander teilen"

Immer im November wird der St. Martins-Tag im Andenken an die menschenfreundlichen Taten des römischen Legionärs, Martin von Tours (316 bis 397), der während eines Feldzuges in bitterer Winterskälte seinen Mantel mit einem hungernden und frierenden Bettler geteilt haben soll, gefeiert. Der wichtige Gedanke hinter diesem Ereignis ist der, dass, wer teilt selbst Freude empfängt. Symbolisch wird deshalb ein wärmendes und lichtspendendes Martinsfeuer angezündet und leckere Martinshörnchen untereinander und miteinander geteilt.

In diesem Jahr treffen sich Kinder, Eltern und Großeltern 16.30 Uhr in der Zittauer Johanniskirche zum Martinsspiel, anschließend geht es mit St. Martin hoch zu Ross vornweg und den Lampions in der Hand über die Bautzner Straße, den Johannisplatz und zum Marktplatz, wo gegen 17.15 Uhr ein wärmenden Martinsfeuer die Teilnehmer begrüßen wird. Von der kleinen Bühne am Rathaus aus werden die Kinder mit Bläsermusik des Eichgrabener Spielmannzuges und den Empfängern der diesjährigen Spendenaktion auf das Thema eingestimmt.

Mit den Teilen des selbst mitgebrachten Gebäcks und der Martinshörnchen untereinander erleben die Zuschauer die Geschichte mit Martin und dem Bettler selbst hautnah.

Alle, egal ob Groß oder Klein, sind herzlich eingeladen am 11.11. mit ihren Laternen nach Zittau zu kommen und gemeinsam in der Johanniskirche die Martinsgeschichte zu erleben und anschließend am wärmenden, lichtspendenden Martinsfeuer den Martinstag ausklingen zu lassen.

Bereits schon im Vorfeld dieses Tages sind alle aufgerufen, mit Spenden ein ganz besonderes Projekt zu unterstützen und damit einer ehrenamtlichen Initiative zu helfen, dem Kinder- und Jugendhospizdienst in der Oberlausitz des Christlichen Hospizdienstes Görlitz. Das Sterben von Kindern ist nach wie vor ein Thema mit Berührungsängsten. Um so mehr ist es erforderlich, der Kinderhospizarbeit die notwendige Unterstützung zu geben. Durch die Beratung und Begleitung von lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien helfen Sie, die schwere Last der Krankheit und des Sterbens zu tragen. Wir brauchen Ihre Hilfe, die ehrenamtliche Kinderhospizarbeit zu finanzieren.

Die Spenden können am 11.11.2018 an der Bühne auf dem Marktplatz direkt übergeben werden oder auf das Konto der Kinderstiftung Zittau:
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
IBAN: DE61 8505 0100 2317 0092 00
Kennwort: „Martinsspende 2018“

(www.kinderstiftung-zittau.de) überwiesen werden.

 

PROGRAMM:

16.30 Uhr Treffpunkt Johanniskirche            
Martinsspiel- und -lieder in der Kirche

17.00 Uhr Johanniskirche/Marktplatz               
Lampionumzug mit St. Martin hoch zu Ross zum Marktplatz

17.15 Uhr Marktplatz/Martinsfeuer                  
Großes Martinsfeuer mit Bläsermusik des Eichgrabener Spielmannszuges und Teilen von Martinshörnchen und selbst mitgebrachten Plätzchen und Gebäck miteinander
Spendenübergabe
Kostenloser Tee für alle Teilnehmer

 

Dr. Beer, Referatsleiter

Bereich: 
Pressestelle
12. Dez 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks