Tief verwurzelt. Geocaches im Zittauer Stadtwald

Kurzfassung: 
Die Sonderausstellung "Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald" (6.10.2018-2.3.2019) geht der historischen, kulturellen, ökologischen und ökonomischen Bedeutung des städtischen Waldes auf den Grund. Fünf Geocaches zum Thema sind im Zittauer Gebirge versteckt und erweitern und veranschaulichen die Ausstellung vor Ort.
Absatz: 
Text: 

Anlässlich der Ausstellung "Tief verwurzelt" haben die Städtischen Museen Zittau fünf Geocaches im Zittauer Stadtwald ausgelegt, die die Ausstellung ergänzen, vertiefen und vor allem an den Ort des Geschehens bringen.

Die Koordinaten und Informationen zu den Caches sind an drei Stellen zu finden:

1. Auf www.opencaching.de

2. Auf www.geocaching.com

3. Wer keinen Account bei den Geocachingplattformen hat, kann die nötigen Informationen hier beziehen. Scrollen Sie dazu nach unten und wählen Sie die einzelnen Caches aus, um mehr zu erfahren.

Es empfiehlt sich die Mitnahme eines QR-Code-Scanners (App), um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Hinweise zu den Geocaches bitte an: museum@zittau.de

 

Erstellt von Carsten Passin, philoSOPHIA e.V., www.philopage.de 

Versteckt am 26.09.2018.

Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Vom Königsholz zum Zittauer Stadtwald - Aus Schaden wird man klug
Accordion Inhalt: 
Text: 

50° 50.996' 14° 40.596'

Der Zittauer Stadtwald ist ein besonderer Wald. Er hat eine lange wechselvolle Vergangenheit. Erfahre mehr über seine Geschichte im Spannungsfeld von Ökonomie, Nachhaltigkeit, Katastrophen und waldbeschützendem Engagement.

Dieser Cache ergänzt die Ausstellung der Städtischen Museen Zittau: „Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald“.

Hinweis

Titel: 
Waldschäden im Zittauer Stadtwald
Accordion Inhalt: 
Text: 

50° 51.189' 14° 40.626'

Mensch und Natur haben dem Zittauer Stadtwald im letzten halben Jahrhundert zeitweise übel mitgespielt. Unser Cache liegt an einer Stelle, wo man im Umfeld die Folgen noch gut erkennen kann. Er erzählt von den Ursachen und berichtet über die Anstrengungen, die unternommen werden, die Folgen zu beseitigen.

Dieser Cache ergänzt die Ausstellung der Städtischen Museen Zittau: „Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald“.

Hinweis

Titel: 
Mühlsteine bei Jonsdorf
Accordion Inhalt: 
Text: 

50° 50.832' 14° 41.919'

Hier kann man erfahren, dass nicht nur Pommes gefrittet werden und dass Wasser durch Stein gehen kann. Die beeindruckende Kulisse und ein Original aus alter Zeit lassen ahnen, welche schweren Arbeiten hier vollbracht wurden. Der Cache berichtet aus der Geschichte der Nutzung des ganz besonderen Jonsdorfer Sandsteins.

Dieser Cache ergänzt die Ausstellung der Städtischen Museen Zittau: „Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald“.

Hinweis

Titel: 
Zug ohne jede Eile - Die Zittauer Schmalspurbahn und der Bahnhof Bertsdorf
Accordion Inhalt: 
Text: 

50° 52.030' 14° 44.710'

Nicht nur für Eisenbahnfans und Freunde ihrer Fahrt durch eine wunderschöne Landschaft sind die Geschichte der Zittauer Stadtbahn und die Besonderheiten ihres Betriebsmittelpunktes interessant.

Dieser Cache ergänzt die Ausstellung der Städtischen Museen Zittau: „Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald“.

Hinweis

Titel: 
Bahnhof Kurort Oybin
Accordion Inhalt: 
Text: 

50° 50.624' 14° 44.707'

Die Endstation der Zittauer Stadtbahn ist eine Besichtigung wert, auch und besonders für Kinder. Unser Cache erzählt von den Besonderheiten dieses Bahnhofs.

Dieser Cache ergänzt die Ausstellung der Städtischen Museen Zittau: „Tief verwurzelt. Der Zittauer Stadtwald“.

Hinweis

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks