Stadtrat beschließt Sportförderung

Text: 

Zittau, 23.03.2018 --- Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau hat in seiner gestrigen (22.03.18) Sitzung die Förderung von durch Sportvereine organisierten sportlichen Veranstaltungen sowie die Grundförderung des Kinder- und Jugendsports beschlossen.

Die Grundförderung i.H. von 5.564,00 € soll die Aufwendungen der Sportvereine für die pro Kind und Jugendlichen abzuführenden Mitgliedsbeiträge an den Landessportbund finanziell kompensieren und so die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen. Der zweite gestern gefasste Beschluss fördert die über den regionalen Rahmen hinaus gehenden Aktivitäten von Sportvereinen. Da die im Haushalt eingestellte Summe von 15.000 € durch die vorliegenden Anträge restlos ausgeschöpft und sogar überzeichnet war, entschieden sich Sportbeirat und Stadtrat zu einem Verteilungskompromiss. Es erhalten nun die folgenden Antragsteller die benannten Summen für ihre Veranstaltungen:

Oberl.Kreissportbund e.V. Zittauer Gebirgslauf am 28. und 29.04.2018: 3.750,00 €
HSG Turbine Zittau e.V. Horst-Seifert-Meeting der Leichtathletik: 300,00 €
HSG Turbine Zittau e.V. 3 Städtelauf 2018: 600,00 €
HSG Turbine Zittau e.V. Boxclub Dreiländereck III. Int. Boxturnier: 1.350,00 €
Faustballer Hirschfelde Deutsche Meisterschaften 14./15.04.2018:  3.300,00 €
VfB Zittau e.V. Internationales Fußballturnier: 2.400,00 €
OSV Zittau, Sitzball NOL-Pokal im Sitzball: 300,00 € 
sowie der
O-SEE Sports e.V. O-See Challenge/ XTERRA Europameisterschaften: 3.000,00 €. Die über die gemeinsame Kooperationsvereinbarung der Stadt Zittau und der Gemeinde Olbersdorf mit dem O-SEE Sports e.V. zur Ausrichtung der O-See Challenge festgesetzte Summe bleibt hiervon unberührt. 

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
23. Mär 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks