Absatz: 
Titel: 
Unser Zittauer Glockenspiel braucht Ihre Hilfe
Text: 

Unser Zittauer Glockenspiel braucht Ihre Hilfe!

Liebe Zittauerinnen und Zittauer, liebe Oberlausitzerinnen und Oberlausitzer, liebe Gäste,
in nur neun Monaten haben Sie uns bereits über 28.000 Euro zur Sanierung des Glockenspieles anvertraut. Danke dafür!

Etliche meinen: »Die Stadt solle sich doch darum kümmern! « Wir meinen: Was Zittauer Handwerker vor genau 50 Jahren mit Sinn und Begeisterung für ihre Stadt gestiftet haben, müssen wir gemeinsam durch bürgerschaftliches Engagement erhalten. Der Weg dahin ist unbequem und erfordert Geduld, aber er lohnt sich und wird uns am Ende alle mit besonderer Wertschätzung erfüllen. Drei Viertel sind geschafft.
Wir bitten Sie: Helfen Sie weiterhin mit Ihrer großzügigen Spende für unser Zittauer Glockenspiel!

Seit Langem schon erklingen die Lieder des Glockenspiels nur noch löchrig, momentan gar nicht mehr. Aus Anlass des 50. Jubiläums seines Bestehens seit 1966 wollen wir das dringend sanierungsbedürftige Glockenspiel restaurieren. Insgesamt 40.000 Euro werden dafür benötigt. Prof. Günter Schwarze aus Dresden, Spezialist für Glockenspiele, wird uns Melodien von Zittauer Komponisten, zum Beispiel »Morgen Kinder wird’s was geben« von Carl Gottlieb Hering, aber auch das Oberlausitzlied von Kurt Piehler mehrstimmig arrangieren und das Potential dieses Instrumentes mit seinen 21 Glöckchen zu einer ungekannten Musikalität bringen. Bald schon könnte es schöner als je zuvor spielen.

Felix Weickelt, Türmer von St. Johannis
Guido Hannig, Ratsuhrmachermeister

Stadt Zittau

IBAN: DE54 8505 0100 3000 0001 00
BIC: WELA DED1 GRL
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

oder

IBAN: DE44 8559 0100 0000 0456 32
BIC: GENO DEF1 NGS
Volksbank Löbau-Zittau eG

Verwendungszweck: Denkmalpflege Glockenspiel Blumenuhr

Bitte geben Sie beim Spenden Ihre Adresse an. Nur so können Sie eine Spendenbescheinigung erhalten.

Bitte tragen Sie auch unser Anliegen weiter. Je mehr Menschen davon erfahren, desto mehr werden sich finden, denen das Glockenspiel am Herzen liegt. Dabei zählt jede Spende, ob groß oder klein.

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks