1. Dreiländereck-Chorfest in Zittau am 7. Mai 2017

Text: 

Am 7. Mai findet das 1. Dreiländereckchorfest in Zittau statt. Siebzehn ganz unterschiedliche Chöre haben sich angemeldet, darunter sind Zittauer, aber auch Chöre , die bis von Bautzen, Dresden und Chemnitz sowie Polen und Tschechien. Die Schirmherrschaft hat der Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler (D) übernommen. Gemeinsam mit dem Ostsächsischen Chorverband lädt die Stadt Zittau ein, den Klängen der vielen Sänger zu lauschen, aber auch selbst mit einzustimmen. Gefördert wird die Veranstaltung durch die Europäische Union und den Europäischen Förderfonds über die „Euroregion Neiße“.

Die Hauptbühne wird sich auf dem Marktpatz befinden. Ganz im Sinne von „Alles singt“ sind über 300 Sängerinnen und Sänger am Sonntag, 7. Mai in Zittau auf dem schönen Markt beim gemeinsamen Musizieren zu erleben. An zwei weiteren Standorten – auf der Neustadt und im Innenhof des Dornspachhauses – ertönen ebenfalls internationale Klänge, während der Einzelauftritte der Chöre.

Auf dem Marktplatz wird es für die Jüngsten verschiedene Spiel- und Mitmachangebote geben und die Geschäfte der Innenstadt laden am verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln und Shoppen ein.

Sollten die Witterungsbedingungen das Chorfest open air nicht zulassen, wird es in die Johanniskirche und in die Kirche zum Heiligen Kreuz verlagert.

Vielfältige gastronomische Angebote und Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen, Schlemmen und Genießen ein!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Ostsächsischen Chorverbandes e.V. .

Das Programm finden Sie auf der Kulturseite.

Bereich: 
Pressestelle
30. Mär 2017

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks