Absatz: 
Titel: 
Unser Zittauer Glockenspiel braucht Ihre Hilfe
Text: 

Inbetriebnahme des sanierten Glockenspiels an der Blumenuhr

Vor zahlreichen Gästen wurde am Pfingstsamstag 2017 das Zittauer Glockenspiel an der Blumenuhr feierlich wieder in Betrieb genommen. Beide historischen Bauwerke wurden vormals auf der Basis von Spenden errichtet. Nun haben über 400 Spenderinnen und Spender aus Nah und Fern erneut dazu beigetragen, das edle Glockenspiel aus Meissner Porzellan sanieren und sogar modernisieren zu können. Die Organisatoren der Spendenaktion, Ratsuhrmachermeister Guido Hannig und Johannis-Türmer Felix Weickelt, hatten zur feierlichen Inbetriebnahme des sanierten Instrumentes eingeladen und Oberbürgermeister Thomas Zenker um die symbolische Inbetriebnahme des Glockenspieles gebeten. Es folgte als Höhepunkt die Live-Vorführung verschiedener Zittauer Melodien mit Glockenspiel und Bläserensemble unter Leitung von Prof. Günter Schwarze. Der Spezialist für Glockenspiele aus Dresden erläuterte an der Blumenuhr das Instrument mit seinen 21 Glöckchen und die Funktionsweise bis zur gespielten Musik. Der schulübergreifende Chor Zittau und die „Musikhelden“ der Kreismusikschule brachten unter Leitung von Felix Weickelt die zahlreichen Zittauer/-innen zum Mitsingen.
Unter Leitung von Ratsuhrmachermeister Guido Hannig konnte jeder im Anschluss das alte und neue Blumenuhrwerk besichtigen. Johannis-Türmer Felix Weickelt stellte seine Idee zum Gesamtprojekt Zittauer Stadtgeläut vor und ließ alle Glocken der Stadt Zittau um 18 Uhr in der Stadt Zittau läuten, darunter auch erstmalig das sanierte Geläut der Johanniskirche. Wer wollte, konnte gemeinsam mit den Organisatoren durch die Innenstadt spazieren und auf den Johannisturm aufsteigen.
Ein großer Zittauer Dank geht noch einmal an alle Organisatoren der Spendenaktion sowie an alle, die mit einer Geldspende die Sanierung des Glockenspiels unterstützten. Es waren zahlreiche Klein- und Großspenden darunter, von Privatpersonen und Firmen, Organisationen, Vereinen, Schulklassen und Clubs.
Bitte helfen Sie auch nach der Sanierung des Glockenspiels weiterhin mit Ihrer großzügigen Spende für die weitere Instandhaltung.

Stadt Zittau
IBAN: DE54 8505 0100 3000 0001 00
BIC:    WELA DED1 GRL
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
oder
IBAN:  DE44 8559 0100 0000 0456 32
BIC:    GENO DEF1 NGS
Volksbank Löbau-Zittau eG
Verwendungszweck:
Denkmalpflege Glockenspiel Blumenuhr

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks