Prunkwappen der Stadt Zittau
Aktuell
Bürger
Portrait
Bildung
Wirtschaft
Kultur & Sport
Tourismus

Zittau - Stadt am Dreiländereck

Panoramabild

An der Mündung der Mandau in die Lausitzer Neiße, dort wo die Grenzen Deutschlands, Polens und Tschechiens aneinander stoßen, erheben sich die Türme des im Jahre 1238 erstmals urkundlich erwähnten Zittaus, das 1255 durch den böhmischen König Ottokar II. zur Stadt erhoben wurde. Wer vom Norden nach Zittau hineinfährt und die Stadt eingebettet in das Zittauer Becken, umgeben vom Zittauer Gebirge, den Ausläufern des Jeschken- und Isergebirges sowie des Lausitzer Berglandes sieht, merkt schnell, welches besondere Flair die Menschen hier genießen.

Auf Grund ihrer Lage sieht sich Zittau heute als Bindeglied in einem Europa der offenen Grenzen, als „Stadt im Dreiländereck“.
Zittau ist das Verwaltungs-, Bildungs-, Kultur- und Einkaufszentrum im Süden des Landkreises Görlitz sowie eine Stadt mit attraktivem touristischen Umfeld. Eine besondere Bedeutung für die Stadt haben die hier ansässige Hochschule Zittau/Görlitz sowie das Internationale Hochschulinstitut Zittau.

Ihren Gästen präsentiert sich Zittau als idyllische Kleinstadt. Das Stadtbild ist reich an Zeichen früheren Wohlstandes, den vor allem der Handel, die Tuchmacherei und die Braukunst hervorbrachten.

Der Zittauer Kulturpfad verbindet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, von denen besonders der Marktplatz mit dem imposanten Rathaus, das siebenstöckige Salzhaus von 1511, barocke Brunnen, das Stadtmuseum im ehemaligen Franziskanerkloster und die Fleischerbastei mit Blumenuhr am Grünen Ring hervorzuheben sind. Ein Höhepunkt ist auch der Ausblick vom Johannisturm nach 266 Stufen Aufstieg.
Die größten Schätze der Stadt aber sind das „Große Zittauer Fastentuch“ von 1472 mit den beeindruckenden Maßen von 6,80 m x 8,20 m, welches im Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ zu bewundern ist und das „Kleine Zittauer Fastentuch“ von 1573, das als einziges Arma Christi Tuch in Deutschland erhalten blieb und im Franziskanerkloster besichtigt werden kann.